Tag Archives: Konstanz

Barbaren haben mich überfallen und gefoltert – ohne rechtliche Grundlagen, ohne sich amtlich ausweisen zu können – Terror pur in Rheinfelden/Grenzach-Wyhlen

8 Okt

Barbaren haben mich überfallen und gefoltert - Landwirt Martin Deschler aus Grenzach-Wyhlen

Abb.: Wake News

Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung als Video:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=c609a8bc1


Die Machenschaften des Systems in und um Südbaden/Basel, dem Freimaurer durchseuchten Gebiet nehmen kein Ende. Hier krebsen sie ständig um mich herum, brechen ein, zerstören Dinge auf meinem Hof, bestehlen mich ganz offen…

Kein Auskunftsbegehren wird mir beantwortet, keine Amtlichkeit nachgewiesen. Diese Leute/Personen, zumeist bewaffnete Uniformierte aus dem Ort und Umgebung kommen hierher auf meinen Hof, ganz unverholen, mich verspottend, jubelnd triumphierend, dass sie mich von hier verjagen wollen – warum?

Deschler Hof - NWO Basel Hauptquartier

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Meinen Tieren ist es auf meinem Hof immer gut gegangen, man hat mir meine Lebensgrundlagen genommen!

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=4e68f86ee

Nun, ich habe als Landwirt einen tollen Hof, durch die Umstände und die ständigen Drangsalierungen inzwischen ohne, dass ich Mittel und die nötige Zeit habe, den wieder schick und funktionell zu machen, aber das Land – ein Traumland mit grünem, herrlichen Gras, die Stallungen immer sauber, zwar alt, aber für Tiere sehr schön geeignet. Das wissen die vom System (Landratsamt, Veterinäramt usw wie sie alle heissen sich aber nicht amtlich ausweisen können) auch alle, aber dieses Land ist eigentlich Millionen wert, es ist zur Spekulation freigegeben, mächtige Finanz-/Immobilienhaie des Systems, der NWO wollen ran an das Land für das Projekt „Rheinlagune“, einem geplanten Millionärsviertel für die Zentralen der Finanz, Wirtschaft, Chemie, Pharmazie, die sich hier im Dreiländereck ansiedeln bzw. angesiedelt haben um von hier das bald ruinierte Europa zu regieren!

Flächen Lagune

Abb.: Internet und Markierungen

Sie dringen einfach bei mir ein – ohne Haft-/Durchsuchungsbefehle, schon auch völlig rechtungültig – das ist denen schnurzpiep egal.

Guantanamo in Lörrach

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Das sind Büttel des Systems, die vermutlich korrupt sind bis über beide Ohren, dazu einen Hang zum Sadismus hegen – offenbar hat der lokale Proporz mich zum hemmungslosen Abschuss freigegeben, hier werden solche Missetaten durch das System nicht geahndet – im Gegenteil!

Leute, nur die Öffentlichkeit, nur das Aufdecken kann uns helfen, das Zusammenschliessen und das gemeinsame Zurückweisen solch einer Verhaltensweise!

Wer mir helfen will, ist herzlich willkommen – packen wir es an – ich gebe nicht auf!

Euer Martin

Martin gegen Goliath

https://mywakenews.wordpress.com/2013/03/24/verschworung-gegen-landwirt-martin-deschler/

Aufruhr in Wyhlen – Wake News Radio/TV

31 Mrz

Aufruhr in Wyhlen

Abb.: Wake News, Beweissicherung=wer ist diese Person?

am Montag, d. 25.03.2013 fand in Wyhlen eine bemerkenswerte Demonstration statt. Wyhlen, ein Ortsteil der Gemeinde Grenzach-Wyhlen mit knapp 14.000 Einwohnern hatte mächtig Besuch!

Stickelberger 3Demo 6

Abb.: Wake News

Gleich mehrere Ereignisse geschahen: Eine Demonstration zur Umsetzung einer seit rund 50 Jahren geplanten, geforderten Umgehungsstrasse, vor allem von der lokalen SPD organisiert. Rund 100 Demonstranten fanden sich mit Schildern und Pamphleten ein zur angemeldeten Demonstration, die sich an der an diesem Tag besonders auffällig verkehrsreichen Kreuzung in der Ortsmitte, wo diese vor allem den auf Wahlkreisreise befindlichen derzeitigen Baden-Württembergischen Justizminister Dr. Rainer Stickelberger (SPD) erwarteten, sowie die ebenso auf Wahlkampfreise befindlichen Frau Dr. Gisela Splett (Grüne), die als zuständige Staatssekretärin von Baden-Württemberg ebenso von den Demonstranten ins Gebet genommen wurde. Daneben waren diverse regionale Politiker anwesend, die Landrätin Marion Dammann (Freie Wähler) vom Landkreis Lörrach, Jörg Lutz (nach eigener Aussage parteilos), Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen und andere.

Politiker

Abb.: Wake News

Offenbar im Terminstress verliessen diese Politiker mit Anhang aber bald wieder das Terrain. Hoffentlich ist die Forderung der Wyhlener Bevölkerung auf fruchtbaren Boden gefallen. Vorläufig sieht es aber nicht vielversprechend für die Protestierenden aus; denn aufgrund leerer Kassen seien keine Mittel vorhanden, so heisst es aus Landesregierungskreisen…

Demo 14

Abb.: Wake News

Dennoch Proteste, Demonstrationen,  das sind wichtige Grundelemente einer Demokratie: das Volk hat das Sagen, nicht die Staatsdiener, so steht es auch im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland!

Auch sind dort die wichtigen grundrechtlichen Bestimmungen zur freien Meinungsäusserung, zur Versammlungsfreiheit, zum Demonstrationsrecht festgeschrieben, unveräusserliche Merkmale einer auf Rechtstaatlichkeit aufgebauten Volksdemokratie!

Wir sind der BOSS

Abb.: Wake News

Hier die Rechtsgrundlage: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Artikel 5 (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Artikel 8 (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln. (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Solche Rechte sind unantastbar und bieten die Grundlage für eine friedliche Auseinandersetzung mit der Regierung, dem staatlichen Machtapparat!

Daher war es vollständig legitim, dass auch Landwirt Martin Deschler, selbst gebürtiger, alteingesessener Wyhlener, diese Möglichkeit der Unterstützung angesichts der Präsenz wichtiger Politikprominenz bei dieser Demonstration in seinem Ort auch nutzte um auf seine Situation bezüglich der Wegnahme seiner Tiere, dem durch bewaffnete Uniformierte, der Justiz angetane Folter, sowie die Verschwörung ihm gegenüber durch lokale und überregionale Kreise in Bezug auf das Projekt Lagune, hinzuweisen.

Diesbezüglich hatte er sich sowohl bei Dr. Stickelberger (SPD) und Frau Dr. Gisela Splett (Grüne), Staatssekretärin, im Vorfeld angemeldet, diese waren also darüber informiert und haben die extra mitgebrachten Flugblätter auch persönlich entgegen genommen.

Eine Person der Umgehungsstrassen-Demonstrationen, offenbar Funktionär des örtlichen Gewerbeverbandes, war dabei aber überhaupt nicht tolerant und versuchte den Demonstrationswagen von Landwirt Martin Deschler mit Gewalt – auf öffentlichem Grund – zu entfernen. Um Gewaltexzesse gegen sich zu vermeiden, er hat ja schon mehrfache Erfahrung diesbezüglich sammeln müssen, postierte er seinen Demonstrationswagen daraufhin auf der gegenüberliegenden Strassenkreuzungsseite, wo er im übrigen sogar noch besser zu sehen war. Die zuvor gewaltbereite Person versuchte dann die Presse, die das Geschehen filmte, einzuschüchtern, indem Konsequenzen angedroht wurden, sollte irgendetwas davon an die Öffentlichkeit gelangen – welch ein Ansinnen gegenüber der Presse, oder?

Nun, der friedliche Protest, die friedliche Demonstration ist es, die zählt – nicht die gewalttätige! Daher kann man zu diesem Vorgehen einer Person nur mitleidig konstatieren: Gewalt ist nicht die Lösung!

Offenbar fühlte sich dann auch die lokale Truppe bewaffneter Uniformierter zu einsam und hatte nichts anderes zu tun und rückte, nachdem die zuvor gewalttätig gewordene Person unter Schilderung falscher Tatsachen dort um Hilfe gerufen hatte, mit 4 voll besetzten silbrigen Leasingfahrzeugen der oberen Mittelklasse, in blauer Beklebung mit der Aufschrift POLIZEI an um ratlos herumstehend, in aufgeregtem Palaver mit den zuvor tätlich gewordenen verwickelt, schnell wahrscheinlich den “Chef” anrufend bis zum Schluss nutzlos und wahrscheinlich eine Menge Steuergeld kostend, herumstand.

Haben die eigentlich nichts wichtiges zu tun?

Nun, summa summarum war die Aktion ein voller Erfolg:

1. Für die Demonstration in der Forderung einer Umgehungsstrasse für Wyhlen
2. für den Landwirt Martin Deschler in seinem Aufklärungskampf für die Tyrannei, die er erleiden muss in der Verschwörung einiger Kapitalisten mit Politik und Behörden (Projekt Lagune)

Die Wahrheitssuche und die Aufklärung gehen weiter! Gerechtigkeit siegt!

Links:
http://mywakenews.wordpress.com/2013/03/31/aufruhr-in-wyhlen-wake-news-radiotv/
http://www.grenzach-wyhlen.de/de/Aktuelles/Nachrichten/Nachricht?view=publish&item=article&id=125
http://www.gisela-splett.de/
http://www.jum.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1153268/index.html?ROOT=1153239
http://mywakenews.wordpress.com/2013/03/24/verschworung-gegen-landwirt-martin-deschler/
POLIZEI, eine geschützte Wortmarke: Infos/Fragen zur Wortmarke “Polizei” mit Links (pdf)
Wortmarke Polizei BRD
http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/trefferliste
http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/302437827/DE
Polizeidirektion Lörrach, eine eingetragene Firma:

PolDirLö

WakeNews aufkleber JPEG

Verschwörung gegen Landwirt Martin Deschler

23 Mrz

Verschwörung gegen Landwirt Martin Deschler

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Nun ist es amtlich! Hinter dem weg-Ekeln von Landwirt Martin Deschler stecken handfeste wirtschaftliche und politische Interessen! Man will unbedingt das Projekt „Lagune“ umsetzen ohne Rücksicht auf Verluste. Dabei ist gerade die schäbigste Art und Weise opportun!

So konnte man bei dem regionalen „kontrollierten Medium“, der Badischen Zeitung, die Verschwörungs-Insider-Informationen direkt erhalten. Einer ETH-Studie „Wohnen am Wasser“ bescheinigten der regionale Planungsausschuss des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee mit fast ausnahmslosen Beifall der Ausschussmitglieder aus den Landkreisen Lörrach, Waldshut und Konstanz volle Zustimmung. Warnende Hinweise gab es lediglich hinsichtlich der Schweizer Anrainer…

http://www.badische-zeitung.de/grenzach-wyhlen/rueckenwind-fuer-die-lagune–70188847.html

Kein Wort davon, dass man Landwirt Martin Deschler derzeit versucht von seinem Land wegzujagen, ihn zu vernichten – man hat ihm bereits seine ganzen Tiere mit fadenscheinigen Begründungen weggenommen, gegen diesen Überfall, diese Plünderung hat er schon diverse Widersprüche, vor allem wegen absoluter Unverhältnismässigkeit, eingelegt. Die Baden-Württembergischen Regierungskreise wurden eingeschaltet, sowie die überregionale Politik. Sogar die Staatsanwaltschaft war schon in den Räumlichkeiten des Landratsamts Lörrach vorstellig wegen des Verdachts auf Bildung einer kriminellen Vereinigung, Korruption, Amtsanmassung, Urkundenfälschung, sowie Folter, Erpressung, Nötigung, Viehdiebstahl uvm. Landwirt Deschler geht ohnedies davon aus, dass die gesamte Aktion durch das Landratsamt Lörrach widerrechtlich erfolgte und daher in ihren Auswirkungen auf alles, was man ihm angetan, was man ihm „verboten“ hat, illegal ist. Diese kriminellen Aktionen wurden von ihm bereits angezeigt und er sieht sich nicht daran gebunden!

Landwirt Martin Deschler wird dagegen mit intensiver Öffentlichkeitsarbeit, mit strafrechtlichen Schritten, sowie einem Hilfeaufruf bis in die obersten Etagen antworten! Viele unterstützen ihn schon in diesem Kampfe Davids gegen Goliath!

Martin gegen Goliath

Abb.: Collage aus Internetbildern, Wake News

Wake News Radio/TV berichtete intensiv darüber.

https://martindeschler.wordpress.com/2013/01/01/gemeinsam-geht-es/

Folgende Mitglieder dieses Regionalausschusses haben sich positiv für das Projekt „Lagune“ geäussert: Michael Thater (Freie Wähler), Bürgermeister von Wehr, Klaus Eberhardt (SPD), Oberbürgermeister von Rheinfelden, Lüder Rosenhagen (Grüne), Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen, Jörg Lutz, zusammen mit Bauamtsleiterin Monika Neuhöfer-Avdic. Klaus Fleck (CDU), Heike Hauk (Grüne), Eberhard Niethammer (CDU), Landrat Tilmann Bollacher, Waldshut, Regionalverband.

Alle diese stecken also mit den Investoren in einem Boot! Bislang hat niemand auch nur ein einziges Mal mit Landwirt Martin Deschler über dieses Projekt gesprochen, obwohl man ja gerade die Flächen von ihm benötigt; denn ohne die ist nix mit dem geplanten Projekt!

Flächen Lagune

Abb.: Markierung der Projektflächen für die Lagune auf Martin Deschlers Land, inklusive Hof

Wer kann nun noch sagen, dass es keine Verschwörung gegen Landwirt Martin Deschler gibt?

Hier kann man Martin Deschler unterstützen:

https://martindeschler.wordpress.com/unterstutzunghilfe/

Flugblatt ausdrucken:
http://mywakenews.files.wordpress.com/2013/03/flugblatt-deschler-24-03-2013.pdf

Links:
http://mywakenews.wordpress.com/2013/03/24/verschworung-gegen-landwirt-martin-deschler/

Banner Hilfe 1